Kirche in Freizeit und Tourismus, Haus Birkach

Romanik - ein Trutziger Baustil:

Kirchen im Schwarzwald, an Hochrhein und Bodensee

Romanik – ein trutziger Baustil:

Kirchen im Schwarzwald, an Hochrhein und Bodensee

Flache Decken, dicke Mauern, winzige Fensteröffnungen Die Studientage zur Einführung in die kirchliche Architektur des frühen (8. - 10. Jahrhundert) und des hohen Mittelalters (11. - 13. Jahrhundert) führen zu einem der Zentren der Christianisierung Süddeutschlands, auf die Insel Reichenau. Dieser Landstrich ist besonders reich an herausragenden Bauwerken der Romanik. Manche, wie St. Georg in Oberzell und das Münster St. Maria und Markus in Mittelzell, weisen sogar noch ältere, karolingische und ottonische Bauteile auf. In Schienen auf der Halbinsel Höri begegnet uns eine frühromanische Basilika. Auf der Hinfahrt studieren wir den sog. Hirsauer Baustil anhand der Klosterkirche in Alpirsbach und der Allerheiligenkirche in Schaffhausen / CH. Ein erster Halt in Freudenstadt gilt zwei herausragenden Skulpturen der Romanik. Hinweise zu Theologie, Kirchengeschichte und Baustilkunde finden ihre Ergänzung durch Methoden und Übungen, mit denen die Romanik kirchenpädagogisch erfahrbar gemacht werden kann.

Datum: Samstag, 02. Juli 2022, 8.00 – Sonntag, 03. Juli 2022 21.00 Uhr

Kategorie: Theologie und Kirchengeschichte / Baustil

Verpflegung

HP

Unterbringung

Hotel St. Elisabeth

Anreise

Busfahrt ab Stuttgart mit Zustieg im Raum Herrenberg

Reiseunterlagen

und Rechnung erhalten Sie ca. 14 Tage vor Seminar-Beginn

Sonstige Leistungen

Übernachtung im Hotel St. Elisabeth, Konradistraße 1, 78476 Allensbach-Hegne

Michael Schock

Diplom-Theologe, Referent im Fachbereich Kirche in Freizeit und Tourismus, Evang. Landeskirche in Württemberg, Stuttgart

Johannes Koch

Kirchenrat, Kunstbeauftragter der Evang. Landeskirche in Württemberg

Preis

Kosten: 99,00 € inkl. ÜHP