Evangelisches Jugendwerk in Württemberg, Tagungszentrum Bernhäuser Forst

Einkehrtage 2. Advent 2022

Zu allen Zeiten wird diese Frage laut: Wo bleibt der Trost für die vielen Tränen dieser Welt? Im Advent rufen wir neu nach dem Trost, der allein von Christus ausgeht. Seine Gegenwart tröstet und wir bekommen es neu zugesagt, dass wir von ihm nicht vertröstet werden, sondern getrost mit ihm an der Seite weitergehen können.

Seit 400 Jahren steht das Lied „O Heiland, reiß die Himmel auf“ in den Gesangbüchern. Es stammt aus der Feder von Friedrich Spee, einem Mitglied des Jesuitenordens, der sich als Seelsorger, Prediger und Professor in die Nöte seiner Zeit einmischte. Mit einer Protestschrift wandte er sich gegen die Hexenprozesse. Seine geistlichen Lieder waren für ihn selber und für viele Menschen eine Quelle des Trostes und der Zuversicht.

Mit geistlichen Impulsen, Zeiten der Stille und in begleitenden Einzelgesprächen wollen wir uns am zweiten Adventswochenende von Gottes tröstenden Gegenwart berühren lassen.

Wir laden herzlich dazu ein.
S. Beate Seidel
Alma Ulmer
Verpflegung

Vollverpflegung

Unterbringung

Einzel- oder Doppelzimmer. EZ: beschränkt vorhanden, Zuschlag: 21,50 €/Nacht

Schwester Beate Seidel

Alma Ulmer

Landesjugendreferentin, Diakonin / Werks- und Personalbereich
Studienleiterin / Bernhäuser Forst