Evangelisches Jugendwerk in Württemberg, Stift Urach

Fortbildung "RbC-Moderation" 2022

- von kreativen Prozessen und gemeinschaftlichen Entscheidungen

"Weil Menschen gerne das unterstützen, was sie selber mit entwickelt und entschieden haben!"

Du willst positive "Aha-Momente" fördern, Mitarbeitende und Teilnehmende stärker involvieren und gemeinschaftlich Entscheidungen treffen? Du möchtest Entscheidungen, die von allen Beteiligten mitgetragen und umgesetzt werden, weißt aber nicht, wie du das fördern kannst?

Dann laden wir dich hiermit ein, eine neue Dimension der Moderation kennenzulernen.

Die RbC(TM)-Methode ist eine prinzipienbasierte Moderationstechnik. Sie dient dazu, Menschen in die bestmöglichen Gespräche zu führen und ist ideal geeignet für eine partizpatorische Jugend- und Gemeindearbeit. Vernetzungs- und Entscheidungsprozesse werden durch RbC(TM) effektiv, ergebnisorientiert und wertschätzend gestaltet.

In der Weiterbildung entdeckst du, wie du Gruppenprozesse (Meetings, Klausurtage, Projektvorbereitungen, Strategie- und Visionsworkshops, etc.) mit neuer Dynamik leiten kannst. Du lernst, wie du Personengruppen/Teams umfassend invovierst, so dass Entscheidungen gemeinschaftlich entwickelt und umgesetzt werden. Die RbC(TM)-Methode arbeitet mit einem systematischen Ansatz.

Das Angebot richtet sich an Haupt- und Ehrenamtliche aus den Arbeitsfeldern der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen in der Würrtembergischen Landeskirche und dem evangelischen Jugendwerk in Württemberg, die Leitungsverantwortung haben (Vorsitzende, geschäftsführende Jugendreferenten, BAK-Vorsitzende, CVJM-Vorsitzende, Bezirksbeautragte für Kinderkirche, Jugendpfarrer und Jugendpfarrerinnen, Diakone, etc.).

(Wir konzentrieren uns in der Weiterbildung auf Themen und Prozesse, für die mind. 3 Stunden Zeit zur Verfügung stehen oder die über längere Phasen gehen.)

Weitere Infos zu den Modulen, Terminen und Kosten findest du hier Termine RBC-Moderation.


Verpflegung

Vollpension

Unterbringung

Einzelzimmer

Ilse-Dore Seidel

Landesreferentin im EJW

Christoph Schneider

Landesjugendreferent
Christoph ist Landesjugendreferent für die Young Life Beziehungsinitiative im Evangelischen Jugendwerk in Württemberg. Die Initiative hat das Ziel, die Beziehungen zu Menschen und mit Gott überall in der Jugendarbeit neu bewusst zu machen und zu stärken. Er liebt es, nah bei Gott und nah bei den Menschen zu sein und der Digitalisierung analog zu begegnen und schreibt alles Mögliche in seine Notizbücher.