Evangelisches Jugendwerk in Württemberg,

Internationaler Kochabend Rumänien

Themenland Rumänien

Essen verbindet – weltweit! Nicht nur bei uns im Schwabenländle, überall auf der Welt wird gerne gegessen. Essen verbindet – und gemeinsam Kochen noch viel mehr. Seit 2014 richten wir im EJW-Weltdienst Internationale Kochabende aus.     

 

Dieses Mal laden wir zu einer kulinarischen Reise nach Rumänien ein.   Rumänien hat zwei Drittel der Fläche von Deutschland, mit 19,9 Millionen aber nur etwa ein Viertel der Bewohner. Rund 3 Millionen Rumänen haben ihre Heimat verlassen und leben heute in Ländern Europas.  Ethnisch sind knapp 90 Prozent der Bevölkerung Rumänen. Daneben gibt es Ungarn (ca. 7 Prozent), Roma (2,5 Prozent) und deutschstämmige Siebenbürger Sachsen (nur noch 0,3 Prozent), die in Transsilvanien im Zentrum Rumäniens beheimatet sind. 

 

Die rumänische Küche hat Einflüsse aus Italien, Russland, der Türkei, und Sachsen sowie aus Ungarn und Griechenland. So gibt es Gerichte wie z.B. der schnittfeste Maisbrei “Mamaglia”, der an die italienische Polenta erinnert oder das ungarische Gulasch, der in Rumänien “tocanà” heißt, Garformen, wie z.B. das Grillen, das aus der türkischen Küche übernommen wurde und Zutaten wie z.B. Saure Sahne aus Russland und Sauerkraut aus Sachsen.

 

Wir wollen die Koch- und Esskultur kennenlernen, riechen, schmecken, erfahrenen Rumänien-Reisenden und unserem Experten Werner Fleps bei der Zubereitung über die Schultern schauen, selbst mitanpacken, Neues ausprobieren und dann natürlich auch gemeinsam essen und die Gemeinschaft genießen.     

 

Euch erwartet ein toller Abend mit aktuellen News aus unserem Partnerland Rumänien, ihr könnt Land und Leute etwas näher kennenlernen und vor allem auch leckere Kreationen der rumänischen Küche mit allen Sinnen genießen.

 

Der Kochabend findet wieder in Kooperation mit dem Interkulturellen Kochabend Stuttgart statt.

 

Im Rahmen einer Partnerschaft der württembergischen Landeskirche mit der orthodoxen Erzdiözese Cluj/Klausenburg pflegt auch das EJW eine Partnerschaft zur Jugendarbeit der Erzdiözese. Zu dieser Jugendarbeit gehören ein offenes Angebot in Turda und Kinder- und Jugendgruppen in Cluj und anderen Orten.  Außer den Begegnungen mit Jugendlichen der Erzdiözese bestehen Partnerschaftskontakte mit dem Frauenkloster Piatra Fontanele in den Ostkarpaten. Dort fanden seit 2003 viele Aufbaulager/Workcamps und verschiedene Begegnungen, beispielsweise anlässlich des  orthodoxen Osterfestes, statt.

Verpflegung

Gemeinsam Kochen - gemeinsam Schlemmen...

Anreise

Genaue Angaben versenden wir kurz vor dem Kochabend per Mail.

Preis

Wir bitten um eine Spende zur Deckung der Kosten.