Evangelisches Jugendwerk in Württemberg, Evangelisches Jugendwerk in Württemberg

Fachtagung "born for more"

Erste Einsichten in ein verheißungsvolles Projekt

Fachtagung "born for more" - das interkulturelle TRAINEE-Programm

Aus dem Programm:
  • Imbiss und Kennenlernen
  • Einführung in Ziele und Konzeption von "born for more"
  • Worldcafé zu Themen wie Zielgruppen, Inhalten, Wirkungen, Herausforderungen, Praxisfeldern
  • Talkrunde mit ersten Pionieren
  • Lokale Geschichten - Erfahrungen aus dem CVJM-Westbund
  • "lessons learned so far..."
  • Ausblick - Beteiligungmöglichkeiten
Was ist "born for more"?
Das interkulturelle TRAINEE-Programm qualifiziert junge Zuwander*innen und Deutsche für die Mitarbeit in der Gemeinde- und Jugendarbeit. Dabei wird auf Erfahrungen aus dem TRAINEE-Programm zurückgegriffen. Das Programm ist ein "Training on the job", sehr praxisorientiert und alltagsnah. Bei den Teilnehmenden wird der Selbstwert gestärkt und persönliche Stärken werden entwickelt und sichtbar gemacht. Ein integriertes Coaching-Programm hilft ihnen, in ein zivilgesellschaftliches Engagement hineinzuwachsen.


Leitung: Yasin Adigüzel, Reinhold Krebs, Projektgruppe "born for more"

Die Platzzahl ist auf 30 beschränkt.
Auf Wunsch können Privatquartiere zur Übernachtung vermittelt werden.


Verpflegung

Imbiss

Unterbringung

Auf Wunsch können Privatquartiere zur Übernachtung vermittelt werden.

Yasin Adigüzel

Landesreferent, Interkulturelle Öffnung

Reinhold Krebs

Referent u.a. für Junge Gemeinden und Fresh Ex im EJW, Herrenberg

„Andere das machen lassen, wozu sie Leidenschaft haben – das ist praktische Gabenorientierung und kann Jugend- und Alternativ-Gottesdienst leidenschaftlicher machen.“