Kirche in Freizeit und Tourismus, Konstanz Bahnhof

FT Pilgern für Männer in Lebensübergängen 2019

Alles im Fluss ...

Geplanter Ablauf der begleiteten Pilgerwanderung:

Mittwoch, 24. Juli 2019 Konstanz – Steckborn

Wir beginnen unseren Pilgerweg am Konstanzer Münster. Seit Jahrhunderten sammeln sich hier die Pilger auf dem Weg nach Santiago de Compostela. Wir gehen 18 schöne Kilometer, meist am und über dem Untersee. Die Herberge im Strandbad Steckborn ist unser Tagesziel. Also Badehose nicht vergessen. Nach der Wanderung können wir erst einmal mit einem Sprung in den Untersee unsere Ankunft genießen.

 

Donnerstag, 25. Juli 2019 Steckborn - Gailingen 18km

Wir verlassen das Strandbad von Steckborn und machen uns zur zweiten Pilgeretappe auf den Weg. Nach kurzer Zeit kommen wir am Schloss Glarisegg vorbei. Über Mammern und Echsenz erreichen wir Stein am Rhein, wo wir unsere Mittagspause genießen können. Unterwegs kommen wir am ehemaligen Benediktinerkloster Wagenhausen vorbei, wo wir die Kirche besuchen werden. In Diessenhofen wechseln wir über eine alte Holzbrücke das Rheinufer nach Deutschland rüber und sind in Gailingen im Hotel Lotus Garden untergebracht. Dort können wir beim Abendessen die asiatische Küche genießen.

 

Freitag, 26. Juli 2019 Gailingen - Lottstetten 25km

Heute haben wir die längste Etappe mit 25 km vor uns. Es geht über Diessenhofen entlang dem Uferweg nach Schaffhausen wo wir den Rheinfall mit seinen schäumenden Wassermassen passieren. Vorbei an alten Grenzsteinen und einem historischen Keltenwall erreichen wir über schöne Naturlandschaften den Hochrhein-Höhenweg (blau-weiße Raute) und das heutige Tagesziel Lottstetten. Wir sind im Hotel Hirschen untergebracht.

 

Samstag, 27. Juli 2019 Lottstetten - Bechtersbohl 19km

Heute folgen wir dem Hochrhein-Höhenweg und haben einige Höhenmeter dabei zu bewältigen. Zwischen Wald und Wiesen geht es immer wieder bergan. Der Weg führt über den „Kalten Wangen“, wo uns ein weiter Ausblick erwartet. Vorbei am Sendemasten auf dem Wannenberg haben wir nach ca. 19 km unser Etappenziel erreicht  und können im Biergarten vor dem Gasthaus Küssaburg beim Abendessen unseren Blick in die Ferne schweifen lassen. Hier übernachten wir.

 

Sonntag, 28. Juli 2019 Bechtersbohl - Tiengen 16km

Bei unserer letzten Etappe der Tour mit ca. 16 km geht es zunächst bergab nach Bechtersbohl, vorbei am "Dreitälerblick" und Kriegsdenkmal "Reiherwald" mit Aussicht auf das Wutachtal. Über die Wutach geht es hinein nach Waldshut-Tiengen. Am dortigen Bahnhof haben wir das Ende der Tour erreicht, mit dem BW-Ticket treten wir per Bahn um ca. 15:20 Uhr den Heimweg an.

Anreise

Jeder sorgt selbst für die Anreise. Wir treffen uns um 9:20 Uhr am Bahnhof in Konstanz

Sonstige Leistungen

Unterbringung: Die unterschiedlichen Quartiere haben keine einheitlichen Zimmerkategorien. Die Aufteilung der Zimmer wird entsprechend der Teilnehmerwünsche und der Reihenfolge des Eingangs der Anmeldungen verteilt.

Jürgen Rist

Diakon, Dipl.-Sozialpädagoge, Evang. Landeskirche Württemberg 
seit mehr als 12 Jahren als Leiter von Pilgergruppen auf Pilgerwegen unterwegs

Kurt Binsch

Ingenieur i.R.
Qualifizierter Pilgerbegleiter

Thomas Schuh

Krankenpfleger,
Landwirt,
Pilgerbegleiter

Preis

Die 4 Übernachtungen incl. Frühstück, Rückreiseticket und inhaltliche Begleitung: DZ p.P. 270,- €, EZ 295,- €.
Nicht enthalten weitere Getränke und Mahlzeiten.