Evangelisches Jugendwerk in Württemberg, EJW-Tagungszentrum Bernhäuser Forst

Einkehrwochenende 2. Advent

Meine Augen haben deinen Heiland gesehen

Simeon und Hanna waren zwei Menschen, die tiefverwurzelt in der Geschichte Gottes mit seinem Volk lebten. Die Verheißungen der Propheten waren für sie eine Quelle, die sie geistig und geistlich lebendig erhalten hat. Ihre Tage scheinen von aufmerksamer Erwartung geprägt gewesen zu sein.
Im entscheidenden Moment sind sie zur Stelle und erkennen in dem Kind, das ein ihnen unbekanntes Elternpaar in den Tempel bringt, den Messias. Simeon bricht in Jubel aus. Sein Warten ist erfüllt. Jetzt kann er in Frieden durch seine ihm noch verbleibenden Tage gehen, weil seine Augen den Heiland gesehen hatten. Alle Last seines Lebens, seine Sorgen um die Zukunft seines Volkes fallen in sich zusammen. Er weiß es jetzt: die Welt, Israel und die Völker, hat Zukunft. Gott macht sein Heil wahr.

Es gibt tausend Gründe den Kopf hängen zu lassen, die gegenwärtigen Verhältnisse zu bejammern und die Zukunft schwarz zu malen. Simeon und Hanna sind ein erhellendes Zeugnis, wie lebendiger Glaube unserer Leben mit all seinen Tiefen und Höhen, stark und ansteckend fröhlich machen kann.

Die adventlichen Einkehrtage sind die Gelegenheit, im Hören und Beten, im Singen und Feiern, aus Quelle des lebendigen Wassers zu trinken, zu dem uns die Jahreslosung aus der Johannesoffenbarung einlädt.

Geistliche Impulse, Gebetszeiten und Zeiten für die persönliche Betrachtung gehören zum Ablauf. Wir begegnen uns im durchgehenden Schweigen.

Wir laden herzlich dazu ein.

Sr. Beate Seidel
Alma Ulmer

Unterbringung

Einzel- oder Doppelzimmer. EZ: beschränkt vorhanden, Zuschlag: 14,70 €/Nacht