Evangelisches Jugendwerk in Württemberg, Haus der Musik und Begegnung

Chorleitungsseminar Gospel/Pop - Wochenende II 08.-10.06.18

...damit Chorleitung Spaß macht

Hast du dir schon einmal überlegt…
…selber einen Chor zu gründen?
…einen bestehenden Chor zu übernehmen?
…in die Chorleiter-Tätigkeit reinzuschnuppern?
…dich fundiert weiterzubilden in Fachrichtung Gospel/Pop?
…deine Kenntnisse aufzufrischen, neue Impulse für deinen Chor zu
bekommen, mit anderen Chorleitern Erfahrungen auszutauschen?
Dann bist du beim Chorleitungsseminar genau richtig!

Anfangende, Fortgeschrittene, Erfahrene – Newcomer, Ideen- suchende, Alte Hasen - Alle können voneinander profitieren und den eigenen Horizont erweitern in Gospel-/Pop-Chorleitung! Die Atmosphäre ist an Wochenenden einfach locker und ansteckend!

Wie sieht dein ideales Chorleitungsseminar aus?
Nach wie vor bauen die einzelnen Wochenenden aufeinander auf. Für Anfangende ist es deshalb natürlich sinnvoll, möglichst alle drei – mindestens aber zwei Wochenenden zu buchen. Für Fortgeschrittene kann es sich durchaus auch lohnen, an einem einzelnen Wochenende teilzunehmen, wobei man den eigenen Fortschritt natürlich nur bei mehreren Wochenenden erleben kann.

Die Themen…
…werden sich schwerpunktmäßig an den einzelnen Wochenenden etwas unterscheiden. So werden verschiedene informative Themen rund um die Chorarbeit angeboten. Bei Bedarf wird für Interessierte an mindestens einem Wochenende das Thema Kinderchorarbeit in Gospel und Pop angeboten werden.

Für Interessierte der C-Pop-Ausbildung Chorleitung ist das Chorleitungsseminar die ideale Vorbereitung!

Preise:
Der Teilnehmerbeitrag beinhaltet: Seminargebühren, Übernachtungen im 2-/3-Bett-Zimmer und Verpflegung - dies sind Festpreise. Ein Wochenende kostet 200,- EUR. Wer alle drei Wochenenden bucht, erhält bei der Buchung des dritten Wochenendes einen Rabatt von 50,- EUR.

Verpflegung

Ja

Unterbringung

in 2-/3-Bett-Zimmern (bitte Bettwäsche mitbringen)

Anreise

Eigenanreise

Hans-Martin Sauter

KMD Hans-Martin Sauter ist Referent für Popularmusik bei musikplus mit Schwerpunkt Chorarbeit, bekannt als Dirigent der Chortage und Mitherausgeber der „Chormappen“. Er leitet den LAKI-PopChor (Landeskirchlicher Pop-Chor im Evang. Jugendwerk in Württemberg) und hat schon bei zahlreichen Projekten, (u.a. mit dem Oslo Gospel Choir, Gospelkirchentage 2010 und 2012, Leiter des German Gospel Choir, Chortage in Ludwigsburg und Ulm) bewiesen, dass er zu den gefragtesten Gospelchorleitern Deutschlands zählt. Als christlicher Popularmusiker und Chorleiter, Komponist, Arrangeur, Live- und Studiomusiker hat Hans-Martin Sauter die Chor-Szene in Deutschland nachhaltig geprägt, ihm wurde 2013 der Titel Kirchenmusikdirektor verliehen. Studium Orchestermusik und Instrumentalpädagogik an der Musikhochschule Düsseldorf mit Hauptfach Oboe, Nebenfach Orgel und Chorleitung, Lehrer an den Musikschulen Heilbronn und Neckarsulm, leitet die Musik bei den "Nachteulen-Gottesdiensten" in der Friedenskirche Ludwigsburg, ist Oboist bei verschiedenen Orchestern und Konzerten und Keyboarder der christlichen Band „Heralds“.

Wie melde ich mich zum Chorleitungsseminar an?
Online mit dem Button auf dieser Ausschreibungsseite.
Wie weiß ich, dass meine Anmeldung angekommen ist?
Nach dem Eingang der Anmeldung gibt es eine Eingangsbestätigung per Mail.
Wie alt muss ich für die Teilnahme beim CLS sein?
Es gibt eigentlich keine Altersgrenze, weder nach unten noch nach oben. Ein Mindestalter von 16 Jahren wäre allerdings ratsam.
Brauche ich Vorkenntnisse für die Teilnahme?
Notenkenntnisse im Violin- und idealerweise auch im Bassschlüssel, möglichst eigene Erfahrungen als Chorsänger/in.
Warum wird Chorleitung in unterschiedlichen Gruppen unterrichtet?
Je nach Kenntnisstand werden die Teilnehmenden in die Gruppen Anfangende/Fortgeschrittene/Erfahrene eingeteilt, um effektiv an den Bedürfnissen der Einzelnen arbeiten zu können, und gleiche Voraussetzungen innerhalb der Gruppe zu haben. Verschiedene Themen und das gemeinsame Singen wird aber zusätzlich in der Gesamtgruppe angeboten.
Muss ich ein Instrument spielen können?
Grundkenntnisse am Klavier sind eine sinnvolle Grundlage, um als Chorleiter eine Chorprobe abhalten zu können. Deshalb wäre dies beim Seminar ebenso wünschenswert. Gitarrenkenntnisse wären eine mögliche Alternative, die allerdings nur begrenzt die Möglichkeiten eines Klaviers bietet. Jedes andere Instrument ist natürlich eine zusätzliche Bereicherung.
Wird beim CLS Musiktheorie unterrichtet?
Ja, dabei wird - wenn nötig - in zwei Gruppen Anfangende/Fortgeschrittene unterrichtet.
Wird Stimmbildung unterrichtet?
Ja, sowohl im Einzel- als auch im Gruppenunterricht.
Muss ich mich für alle drei Wochenenden anmelden?
Nein. Bisher war es zwar nicht möglich, aber nun gibt es die Möglichkeit, sich auch an einzelnen Wochenenden anzumelden. Nach wie vor bauen die einzelnen Wochenenden aufeinander auf. Für Anfangende ist es deshalb natürlich sinnvoll, möglichst alle drei – mindestens aber zwei Wochenenden zu buchen. Für Fortgeschrittene kann es sich durchaus auch lohnen, an einem einzelnen Wochenende teilzunehmen, wobei man den eigenen Fortschritt natürlich nur bei mehreren Wochenenden erleben kann.
Wie werde ich in die unterschiedlichen Gruppen beim CLS eingeteilt?
Nach Eingang der Anmeldung bekommst du einen Fragebogen über deine Vorkenntnisse. Den musst du ausgefüllt zurückschicken, damit du anhand der Antworten in die dir entsprechende Gruppe Anfangende/Fortgeschrittene/Erfahrene eingeteilt werden kannst. Gegebenenfalls kannst du bei Über- oder Unterforderung während des Seminars die Gruppe noch wechseln.
Kann ich eigene Chorstücke aus meiner Chorarbeit zum Seminar mitbringen?
Das ist gerne möglich. Wenn sich ein Stück für das Seminar nicht eignen sollte, gibt es vor Ort genügend Literatur für Alternativen innerhalb des Seminars.
Bekomme ich eine Teilnahmebescheinigung?
Ja, am Ende des Seminars gibt es eine Bescheinigung, die als Nachweis zur Teilnahme verwendet werden kann.
Kann ich das CLS als Aufbauseminar für eine weitere Ausbildung im Chorleiterbereich der Landeskirche in Württemberg nutzen?
Ja, das ist sogar durchaus sinnvoll.
Ist das Seminar als Vorbereitung für die C-Pop Chorleitungsausbildung geeignet?
Ja, das CLS ist die ideale Vorbereitung für die C-Pop-Ausbildung Chorleitung.
Kann ich teilnehmen, wenn ich nicht Mitglied der Evang. Landeskirche in Württemberg bin?
Ja.
Kann ich nach dem Seminar den Befähigungsnachweis für Chorleitung machen?
Fortgeschrittene Teilnehmer können die Empfehlung für den zuständigen Bezirkskantor bekommen, der die weiteren Informationen gibt und die Prüfung abnimmt. Den Kontakt zum Bezirkskantor stellen wir wenn nötig gerne her.
Ist die Unterbringung an den Wochenenden in Einzel- oder Mehrbettzimmern?
Normalerweise in Doppelzimmern. Falls es die Kapazität des Hauses zulässt, sind Einzelzimmer gegen Aufpreis möglich.
Gibt es bei der Verpflegung vegetarische Küche?
Ja, bitte bei der Anmeldung angeben!
Sind die Häuser mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar?
In Löwenstein ja, in Brettheim mit Einschränkung. Dort kann aber nach Rücksprache mit uns eine Abholung am Bahnhof Rot am See organisiert werden.
Gibt es die Möglichkeit für Fahrgemeinschaften?
Ja, rechtzeitig vor Beginn des Seminars gibt es eine Liste der anderen Teilnehmer. Bitte dazu aber bei der Anmeldung die Berechtigung zur Weitergabe deiner Adresse ankreuzen (Datenschutz!).